Vernissage

Farbe im Rhythmus

Nikola Dimitrov

Farbe im Rhythmus - unter diesem Titel läuft  ab dem 4. November 2022 bis zum 28. Februar 2023 beim Kölner Haus-und Grundbesitzerverein von 1888 in der Hauptgeschäftsstelle in Köln eine inspirierende Ausstellung.

Nikola Dimitrov ist Maler und Pianist und verwendet in seiner malerischen Sprache ein sehr minimales Konzept, welches die Interaktion von Musik und Malerei ermöglicht. In immer neuen Variationen entstehen unglaublich meditative Werke. Der international sehr erfolgreiche Künstler hat für diese Ausstellung Arbeiten zusammengestellt, die uns sinnlich unterhalten, überraschen und staunen lassen.
Frei nach dem Motto: Traue deinen Augen nicht!

Die abstrakten Werke reichen thematisch von der Goldberg-Variation
bis zu Serien, die mit „KlangRaum“ betitelt werden dazu gehört die Arbeit „Roter KlangRaum“ aus dem Jahr 2022.

In seinem Gesamtwerk gibt es stark farbige energiegeladene Serien auf Leinwand und auch auf Papier aber auch reine schwarz-weiß Serien. Beiden Werkgruppen ist gemeinsam auf einer Auswahl einfachster Elemente aufzubauen, Strichlagen auf Leinwand mit Acrylfarbe, diese werden in Schichten übereinander angeordnet, es entsteht ein ständiger Wechsel, der Auslöschung und der Überlagerung und das Ergebnis ist eine Interferenz, die auch für Nikola Dimitrov stets eine Überraschung ist.

Sehr meditativ in einem langwierigen Malprozess wird eine Struktur so verdichtet, dass es zu komplexen Schichtungen kommt oder zu optischen Täuschungen. Ein Moiré-Effekt zum Beispiel der die poetischen Werke noch geheimnisvoller wirken läßt.

Wer diese Bilder betrachtet, wird unwillkürlich den Standort wechseln, dieser neue Standort birgt eine völlig andere Sicht auch den Rhythmus und die das innere Licht des Bildes. Die Farbschichten aus denen das Bild entsteht scheinen immateriell und konkret gleichermaßen.

Ganz unkonventionell wird hier der Pinsel nicht im klassischen Sinn verwendet, er ist ein Vehikel um die Farbe durch kurzes Aufsetzen auf der Leinwand strichartig abzulegen.
Farbe im Rhythmus der Reihungen, die sich ergänzen und zu Farbmischungen führen, die jeweils nicht reproduzierbar sind. Nikola Dimitrov versteht es gekonnt den Balanceakt zwischen zeigen und nicht zeigen immer neu zu variieren.

In den schwarz-weißen Serien wird der Aspekt des Rhythmus in Anlehnung an musikalische Themen sehr deutlich.
Bei den farbigen Arbeiten zeigt sich dazu noch das Themenspektrum von Gestik, Klang und Emotionalität. Wer diese Ausstellung besucht, der zweifelt keinen Moment daran, dass Farbe Klang ist.
Nikola Dimitrov versteht es, wie in einem eigenen Alphabet die Möglichkeiten von Farbenergie und einfachster Struktur immer neu zu erproben. Die Alchemie der Malerei wird von diesem Künstler mit einer universellen Sprache aus dem Bereich der Musik zu einer Synergie verwoben.
Er selbst bleibt ergebnisoffen und ist immer wieder überrascht welches Bild sich aus den summarischen Ebenen ergibt.

Eine Ausstellung, die eher intuitiv entdeckt, als kühl analysiert werden will. Es gilt mit allen Sinnen zu lauschen und mit den Augen zu hören, da hier die Farbe Klang ist.

Text: Ute Kaldune

MBE_L1000432.jpg

Termin

  • 04. November 2022
  • 18:00 Uhr

Veranstaltungsort

Hauptgeschäftsstelle

Hohenzollernring 71-73
50672 Köln

Künstler

Nikola Dimitrov

Hinweis

Auf dieser Veranstaltung werden Fotos gemacht, mit deren späteren Verwendung Sie sich durch den Besuch einverstanden erklären.

    Diese Webseite verwendet Cookies 🍪

    Wir verwenden Cookies, um beispielsweise Funktionen für soziale Medien anzubieten oder die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Um fortzufahren müssen Sie eine Auswahl treffen.

    Weitere Informationen zum Thema Datenschutz und Cookies können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen. Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein und ausschalten. Kontaktdaten finden Sie in unserem Impressum.