Pressekonferenz Jahresauftakt 2024

Für Köln kann das Jahr 2024 nicht nur in Bezug auf die schlechte Situation beim Wohnungsbau zum Schicksalsjahr werden.

Adenauer_Tewes_PK_2024_01_01.JPG

Schicksalsjahr 2024

Große Herausforderungen - doch wo ist die Lösung?

Es ist nicht übertrieben zu behaupten, dass nicht nur für den Wohnungsbau in Köln das Jahr 2024 zum Schicksalsjahr werden kann. Denn vor allem bezüglich des Flächenangebotes in Köln steht nun endlich die Verabschiedung des Regionalplans an. Das jedoch, was in dem Plan als Flächenreserve für die nächsten 25 Jahre und mehr vorgesehen ist, kann die Nachfrage nach Wohn-, Gewerbe- oder auch Verkehrsflächen in keiner Weise befriedigen. Die Problematik ist hinreichend bekannt, doch eine Änderung in der politischen Sichtweise ist nicht zu beobachten.

Sollte der Regionalplan unverändert beschlossen werden, so beraubt sich Köln zum einen seiner Zukunft als wachsende Großstadt, verursacht zum andern ohne Not massive Verwerfungen am Wohnungsmarkt und riskiert sozialen Unfrieden in der Bevölkerung.

Lesen Sie die Langversion der Pressemitteilung im Download.

Diese Webseite verwendet Cookies 🍪

Wir verwenden Cookies, um beispielsweise Funktionen für soziale Medien anzubieten oder die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Um fortzufahren müssen Sie eine Auswahl treffen.

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz und Cookies können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen. Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein und ausschalten. Kontaktdaten finden Sie in unserem Impressum.

Einstellungen

  • Die Seite verwendet Cookies um Session Informationen zu hinterlegen. Diese sind nicht personenbezogen und werden nicht von fremden Servern ausgelesen.
    Alle unsere Bilder und Dateien liegen in unserem Content Management System Ynfinite und werden von dort bereitgestellt. Ynfinite erhält durch die Bereitstellung Ihre IP Adresse, diese wird jedoch nur zum Zwecke der Bereitstellung der Bilder im Rahmen eines HTTP Aufrufes verwendet. Die Daten werden nicht langfristig gespeichert.

  • Wir verwenden erforderliche Drittinhalte (z.B. Scriptbibliotheken) um die Funktion unserer Seite zu gewährleisten. Wenn Sie dies nicht möchten, besuchen Sie unsere Seite bitte nicht.

    Wir setzen in diesem Rahmen auch Dienstleister in Drittländern außerhalb der EU ohne angemessenes Datenschutzniveau ein, was folgende Risiken birgt: Zugriff durch Behörden ohne Information, keine Betroffenenrechte, keine Rechtsmittel, Kontrollverlust.

    Mit Ihrer Einstellung willigen Sie in d{ "statusCode": 500, "error": { "type": "SERVER_ERROR", "description": "ERROR: Undefined property: WhichBrowser\\Model\\Device::$model on line 235 in file \/var\/www\/vhosts\/koelner-hug.de\/httpdocs\/koelner-hug.de\/src\/Domain\/Request\/Utils\/TwigRenderer.php." } }