Teil des Treppenhauses ist kein häusliches Arbeitszimmer

Aufwendungen für die eigene Wohnung können bei der Einkommensteuer grundsätzlich nicht steuermindernd berücksichtigt werden, weil es sich bei diesen Aufwendungen regelmäßig um solche der privaten Lebensführung handelt, die nach § 12 Nr. 1 EStG nicht abziehbar sind.

Etwas anderes gilt nur dann, wenn feststeht, daß ein Raum der Wohnung so gut wie ausschließlich für betriebliche oder berufliche Zwecke genutzt wird (ständige Rechtsprechung, vgl. Urteil des Bundesfinanzhofs vom 28.09.1964 - Az. IV 168/63 S, BFHE 81, 45, BStBl III 1965, 16).

BFH, Urteil vom 06.12.1991 - Az. VI R 110/90

Kategorie: STEUERRECHT , Werbungskosten