Parallele Vorkaufsrechte

Ein schuldrechtliches Vorkaufsrecht ist neben der Bestellung eines dinglichen Vorkaufsrechts dann als zusätzlich vereinbart anzusehen, wenn die Vorkaufsberechtigung bereits vom Vertragsschluss an und unabhängig von der Eintragung des Vorkaufsrechts im Grundbuch bestehen soll.

BGH, Urteil vom 22.11.2013 - Az. V ZR 161/12

Kategorie: KAUF UND VERKAUF VON IMMOBILIEN