Mietminderung wegen Heizungsausfall/ Zugluft/ Bauschutt/ Wohnungseingangstür

  1. Auch außerhalb der regulären Heizperiode kann die fehlende Beheizbarkeit der Wohnung eine Mietminderung von 50% rechtfertigen, wenn aufgrund des übrigen Zustands der Wohnung in dieser unangenehm kalte Temperaturen herrschen.
  2. Undichte Fenster, die zu starker Zugluft in der Wohnung führen, berechtigen zu einer Mietminderung von 15%.
  3. Die teilweise Belegung der Wohnung mit Bauschutt infolge der Nichtbeseitigung durch den Vermieter berechtigt zu einer Mietminderung von 10%.
  4. Ist anstelle einer einbruchsicheren Wohnungseingangstür nur eine einfache Zimmertür vorhanden, rechtfertigt dies eine Mietminderung von 5%, selbst wenn eine abschließbare Hauseingangstür vorhanden ist.

AG Villingen-Schwenningen, Urteil vom 03.10.2015 – Az. 11 C 243/14

Kategorie: MIETRECHT , Mietminderung & Mangelbeseitigung