Mieterhöhung als Haustürgeschäft

Treffen sich Vermieter und Mieter zufällig in einer Gaststätte und vereinbaren bei dieser Gelegenheit Änderungen des Mietvertrages, kann der Mieter die Vertragsänderung schriftlich widerrufen. Die Frist beginnt ab dem Tag zu laufen, an dem der Mieter schriftlich über sein Widerrufsrecht informiert wurde.

LG Wiesbaden, Urteil vom 24.1.1996 - Az. 1 S 434/95 (= WM 96, 698)

Kategorie: MIETRECHT , Mieterhöhung nach Vereinbarung oder Gesetz (§§ 557 bis 558e BGB)