Gewerblicher Grundstückshandel - Drei-Objekt-Grenze

bjekte im Sinne der von der Rechtsprechung entwickelten sog. Drei-Objekt-Grenze zur Abgrenzung einer privaten Vermögensverwaltung vom gewerblichen Grundstückshandel können nicht nur Ein- und Zweifamilienhäuser und Eigentumswohnungen, sondern auch Mehrfamilienhäuser und Gewerbebauten sein.
Es kommt weder auf die Größe und den Wert des einzelnen Objekts noch auf dessen Nutzungsart an (gegen Tz. 9 des BMF-Schreibens vom 20. Dezember 1999 IV B 2 - S 2240 - 61/90, BStBl. I 1990, 884).

BFH, Urteil vom 18.05.1999 - Az. I R 118/97

Kategorie: STEUERRECHT , Grundstückshandel