Stromsperre durch Zahlungsrückstand

Eine auf einen Zahlungsrückstand des Mieters einer Wohnung gegenüber dem Stromversorger beruhende Unterbrechung der Stromlieferung (hier: Ausbau des Stromzählers) führt nicht zu einer Minderung der Miete, da dieser Mangel der Sphäre des Mieters zuzurechnen ist.

BGH, Urteil vom 15.12.2010 - Az. VIII ZR 113/10

Kategorie: MIETRECHT , Mietminderung & Mangelbeseitigung , VERSORGUNG (STROM, WASSER, GAS)