Offene Treuhandkonten auf den Namen des Verwalters als unzulässige Kontenführung

  1. Liegt der Jahresabrechnung eine unzulässige Kontenführung zugrunde (hier: offene Treuhandkonten auf den Namen des Verwalters), ist sie für unwirksam zu erklären.
  2. Eine trotz unzulässiger Kontoführung und damit einhergehender Unwirksamkeit des Beschlusses über die Jahresabrechnung ausgesprochene Entlastung des Verwalters ist daher auch ungültig.

AG Mettmann, Urteil vom 15.04.2016 – Az. 24 C 40/14

Kategorie: WOHNUNGSEIGENTUM , Verwaltung/Verwalter