Einholung von drei Vergleichsangeboten

Es müssen bei Instandsetzungen mindestens drei Vergleichsangebote eingeholt werden. Dadurch soll gewährleistet werden, dass eine möglichst gute technische Lösung gewählt wird, die andererseits auch wirtschaftlich ist. Keineswegs entspricht immer nur die kostengünstigere Alternative ordnungsgemäßer Verwaltung. Bei Kosten von 3000 € ist die Bagatellgrenze jedenfalls überschritten. Das gilt auch, wenn es sich um diverse Einzelaufträge handelt.

LG Karlsruhe, Urteil vom 08.08.2013 – Az. 11 T 355/12

Kategorie: WOHNUNGSEIGENTUM , Instandsetzung/Instandhaltung/Modernisierung