Strom anzapfen erlaubt

26.02.2020

Bert König IT-Dienstleister testet die neue E-Ladesäule

QR-Code scannen, AGB und kostenloses Laden akzeptieren

Ladedose ist verfügbar

Ladekabel einstecken

Fahrzeugt lädt Strom

Ladevorgang beenden

Für Fahrer von Elektroautos gibt es eine gute Nachricht. Auf dem Besucherparkplatz der Hauptgeschäftsstelle am Hohenzollernring können Vereinsmitglieder ab sofort an zwei E-Ladesäulen Strom tanken.

Zum Abschluss der Renovierungsarbeiten der Hauptgeschäftsstelle am Friesenplatz bezogen die Mitarbeiter nicht nur frisch gestrichene Räume mit modernem Büroequipment und neuesten Möbeln. Auch für Vereinsmitglieder und Besucher gibt es ein Novum:

Auf dem Parkplatz können ab sofort während eines Besuches E-Autos an einer der zwei freigeschalteten E-Zapfsäulen aufgeladen werden. Dieser Service ist kostenlos und für alle Besitzer von Elektroautos ein zusätzliches Angebot seitens des Vereins! Bert König, ein jahrelanger IT-Dienstleister für den Verein hat die Möglichkeit zum Stromtanken als einer der ersten ausprobiert: „Ich bin begeistert. Die Bedienungsanleitung ist intuitiv und einfach. Für eine kurze Zwischenaufladung genau das Richtige“

QR-Code, Smartphone und zwei Handgriffe

Jeder, der sich vorab informieren möchte, kann hier den Schritt-für-Schritt-Vorgang nachverfolgen:

  1. Mit dem Smartphone den QR-Code auf der Säule scannen.
  2. Auf dem Display erscheinen die „Direct Payment“ Informationen. Die AGB und kostenlose Nutzung akzeptieren.
  3. Die Ladedose ist nun geöffnet. Jetzt den Aufladestecker einführen.
  4. Während das Auto kostenlos auflädt, können Sie Ihre Termine im Haus wahrnehmen.
  5. Den Ladevorgang im Fahrzeug beenden und den Stecker ziehen.

„Ich bin stolz, dass wir mit den neuen E-Ladesäulen unseren Mitgliedern eine weitere Dienstleistung anbieten können. Außerdem leisten wir einen kleinen Beitrag zur Förderung der E-Mobilität“, sagt Hauptgeschäftsführer Thomas Tewes.